Inhalt anspringen

Freizeit- und Bäderbetrieb

Corona-Testpflicht auch für Kinder in den Ferien 05.10.2021

Außerhalb der Ferien gelten Schüler als getestet, da diese an regelmäßigen Tests in der Schule teilnehmen. In den Ferien ist ein Negativtest einer zertifizierten Teststelle (nicht älter als 48 Stunden) notwendig, da zu diesem Zeitpunkt keine Schultestung stattfindet.
Diese Regelung ergibt sich aus der Coronaschutzverordnung vom Land NRW.
Der Freizeit und Bäderbetrieb wünscht allen Schülerinnen und Schülern erholsame Herbstferien.

Schwimmkurse in den Herbstferien

Auf Grund der Nachfrage, bietet der Freizeit und Bäderbetrieb der Stadt Frechen zusätzlich Schwimmkurse in den Herbstferien an. Die kostengünstigen Schwimmkurse geben Kindern im Alter von 5 bis 12 Jahren die Möglichkeit, innerhalb der Schulferien das Schwimmen zu erlernen.
Die Kurse finden wie folgt statt:

Kurs 1
Montag bis Freitag

11.10. bis 22.10.2021

12.00 – 12.45 Uhr

 

Kurs 2
Montag bis Freitag

11.10. bis 22.10.2021

13.00 – 13.45 Uhr

Die Teilnehmergebühr beträgt 95,00 € inkl. Schwimmbad-Eintritt für 10 Übungstage á 1 Unterrichtsstunde (ca. 45 min. Wasserzeit). Die maximale Teilnehmerzahl pro Kurs besteht aus 18 Kindern.

Mindestens 2 Schwimmlehrer stehen zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Anmeldung im Freizeitbad fresh-open in der Burgstr. 65 in Frechen oder unter Telefonnummer 02234/993190.

Neue Coronaschutzverordnung ab dem 20.08.2021/ Getestet-Geimpft-Genesen

Zum 20.08.2021 tritt die neue Coronaschutzverordnung vom Land NRW in Kraft. Vollständig Geimpften und Genesenen steht der Zutritt zum Bad offen. Alle anderen Besucher müssen einen negativen Antigen-Schnelltest (siehe Coronaschutzverordnung Land NRW § 4) vorlegen, der nicht älter wie 48 Stunden ist.
Schulpflichtige Kinder und Jugendliche gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Person und müssen lediglich ab 14 Jahren ihren gültigen Schülerausweis vorlegen.
Kinder bis zum Schuleintritt brauchen keinen Coronatest.

Die Maskenpflicht bleibt bestehen.

Das Sportbecken ist derzeit geschlossen!

Durch einen Fliesenschaden ist das Sportbecken aktuell nicht nutzbar. Wir bitten diesen Umstand zu entschuldigen.

Ihr Team vom Freizeit und Bäderbetrieb

Der Freizeitbad fresh-open hat mit Einschränkungen geöffnet. Das Schwimmerbecken bleibt aus technischen Gründen geschlossen.

Durch die Vorgaben aus der CoronaSchVO sind Einschränkungen im Betrieb notwendig. Hierzu zählt vor allem ein Hygiene- und Infektionsschutzkonzept mit Begrenzung der Besucherzahlen. Dies stellen wir durch den Verkauf von Tickets über unseren  Online-Shop (Öffnet in einem neuen Tab) sicher. Hierzu müssen Tickets zwingend über den Online-Shop erworben werden. 

Der Ticketshop ist über unsere Homepage oder unter der Internetadresse erreichbar:

 https://shop.ticketpay.de/organizer/ND2ZPS4C?view=grid (Öffnet in einem neuen Tab)

Auf Grund eines Fliesenschadens, der Anfang Juni aufgetreten ist, ist die Nutzung vom Schwimmerbecken nicht möglich. Wir möchten den Bürgern der Stadt Frechen neben dem Angebot vom Terrassenfreibad Frechen trotzdem die Möglichkeit geben, dass Hallenbad für sportliche Zwecke in der Woche dienstags bis donnerstags zu nutzen. An den Wochenenden öffnen wir für Freizeit und Entspannung mit unseren Attraktionen wie Rutsche, Wasserfall und Strömungskanal. Die Sonnenterrasse steht am Nachmittag unter Woche und am Wochenende zur Verfügung. 

Folgende zusätzliche Schutzmaßnahmen setzen wir um

• Begrenzung der Besucherzahl die sich gleichzeitig im fresh-open aufhalten. Die Anzahl der Gäste wird über das Kassen/Einlasssystem gesteuert.

• Vor dem Betreten des fresh-open steht den Badegästen ein Hand-Desinfektionsmittelspender zur Verfügung; ebenso im Sanitärbereich.

• Der Einlass erfolgt über ein Online-Ticket System. Die Zahlung mit Bargeld, EC-Cash und Wertkarte ist wieder möglich. Sollte das Kontingent ausgeschöpft sein, haben Sie nur mit dem vorab gekauften Ticket den ganzen Tag einen garantierten einmaligen Eintritt

• Im Badebetrieb wird mit einem angepassten Reinigungsintervall laufend gründlich gereinigt und desinfiziert.

• Vor den Einlassbereich werden Bodenmarkierungen mit dem notwendigen Abstand von 1,5 Metern aufgebracht.

• Laufwege zu Sanitäranlagen werden durch Bodenmarkierungen gekennzeichnet. Die Sanitäranlagen dauerhaft beaufsichtigt und der Zugang begrenzt.

• Im Bereich der Kasse incl. Einlassbereich und Umkleiden ist ein Mund-Nasenschutz zu tragen. Ausreichender Abstand von 1.5 Meter zu anderen Badegästen ist einzuhalten. Die allgemeine Husten- und Nies-Etikette sowie das gründliche Händewaschen wird von den Badegästen erwartet.

• Die Lüftungsanlagen sind auf den technisch maximal möglichen Außenluftanteil eingestellt und programmiert.

• Vollständig Geimpften und Genesenen steht der Zutritt zum Bad offen. Alle anderen Besucher müssen einen negativen Antigen-Schnelltest (siehe Coronaschutzverordnung Land NRW § 4) vorlegen, der nicht älter wie 48 Stunden ist.
Schulpflichtige Kinder und Jugendliche gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Person und müssen lediglich ab 14 Jahren ihren gültigen Schülerausweis vorlegen.
Kinder bis zum Schuleintritt brauchen keinen Coronatest.

• Nach Ablauf der Badezeit ist das Bad geordnet mit Mund-Nasen-Schutz zu verlassen.

• Transponder für das Einlasssystem werden nach der Rückgabe desinfiziert.

• Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr ist der Zutritt zum Hallenbad nur in Begleitung eines Erwachsenen gestattet.

• Das Personal wird mit Schutzmasken und Handschuhen ausgestattet und besonders unterwiesen. Insbesondere die Vermeidung von Ansteckung bei Hilfeleistungen wird hier besonders geschult.

Da in der jetzigen Phase der Pandemie noch kein unbegrenzter Badbetrieb möglich ist, bitten wir unsere Badegäste um Verständnis für die Einschränkungen.

Information für unsere Badegäste zum Coronavirus

Die wichtigste Information ist, dass Grippe- und auch die Coronaviren nach derzeitigem Wissensstand nicht über das Badewasser übertragen werden können. Damit besteht im Schwimmbad kein erhöhtes Infektionsrisiko, es gelten dieselben Vorsichtsmaßnahmen, die in allen anderen öffentlichen Gebäuden auch angezeigt sind.

Die wichtigsten Maßnahmen zur individuellen Prävention einer Infektion mit Viren bestehen in einer Husten- und Nies-Etikette sowie einer gründlichen Handhygiene. Husten und Niesen Sie bitte möglichst immer in die Armbeuge und waschen Sie Ihre Hände häufig und gründlich. Duschen Sie bitte vor dem Bad und waschen Sie sich gründlich mit Seife/Duschgel. Wir werden aus Vorsorgegründen unsere Reinigungs-

und Desinfektionsmaßnahmen verstärken und eine zusätzliche Wischdesinfektion von Handgriffen und Türklinken vornehmen. Falls sich die Ansteckungslage in unserer Stadt ändern sollte, werden wir in Abstimmung mit den

Gesundheitsbehörden weitere Maßnahmen ergreifen und Sie darüber informieren

FAQs zur Hallenbadnutzung

Warum nur Online-Tickets?
Die Onlinereservierung ist notwendig, um die Steuerung der Besucherzahlen zu beeinflussen.

Muss ich einen negativen Coronatest vorzeigen?
Vollständig Geimpften und Genesenen steht der Zutritt zum Bad offen. Alle anderen Besucher müssen einen negativen Antigen-Schnelltest (siehe Coronaschutzverordnung Land NRW § 4) vorlegen, der nicht älter wie 48 Stunden ist.
Schulpflichtige Kinder und Jugendliche gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Person und müssen lediglich ab 14 Jahren ihren gültigen Schülerausweis vorlegen.
Kinder bis zum Schuleintritt brauchen keinen Coronatest.

Werden meine Kontaktdaten registriert?
Ab dem 20.08.2021 findet keine Registrierung mehr statt.

Gibt es eine Begrenzung der Besucherzahlen?
Ja, auf Grund der Schutzmaßnahmen und Anforderungen der Coronaschutzverordnung gibt es eine tägliche Besuchsbegrenzung.

Kann ich meine Eintrittskarte an der Kasse bezahlen?
Ab dem 09.07.2021 wird Barzahlung akzeptiert. Nur der Erwerb eines Online-Tickets garantiert den einmaligen Eintritt am Tag.

Kann mein Kind / können meine Kinder alleine ins Bad gehen?
Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr müssen durch eine erwachsene Person begleitet werden.

Ich habe kein Internet. Kann ich auch telefonisch eine Reservierung vornehmen?
Leider ist dies nicht möglich. Greifen Sie bitte auf Familie, Nachbarn oder Freunde zurück, die die Buchung für Sie übernehmen können. Ein kleines Kontingent an Eintrittskarten kann auch an der Kasse erworben werden.

Ich möchte lieber spontan über den Besuch entscheiden, ist das möglich?
Sie können sich ganz kurzfristig entscheiden. Solange das Kontingent nicht ausgeschöpft ist, können Sie am Besuchstag direkt vorher eine Reservierung vornehmen, selbst wenn das Zeitfenster schon begonnen hat. Sie können auch von unterwegs per Smartphone die Buchung durchführen. Eine Barzahlung an der Kasse ist möglich.

Welche Bereiche des Schwimmbades dürfen aktuell genutzt werden?
Zurzeit stehen alle Becken bis auf das Sportschwimmbecken zur Verfügung, ebenso wie Sanitär- und Duschbereiche. Die Rutschbahn sowie weitere Attraktionen sind nur am Wochenende geöffnet.

Gibt es eine Maskenpflicht und bis wohin gilt diese?
Eine Maskenpflicht (medizinische Gesichtsmasken oder FFP2-Masken) gilt grundsätzlich auch bei den Besuch von Schwimmbädern. Die Maskenpflicht gilt von der Warteschlange, über den Eingangsbereich mit Kasse bis hin zu den Umkleiden. Wir empfehlen grundsätzlich in allen Bereichen einen Nasen-Mundschutz zu tragen - ausgenommen in den Schwimmbecken und den Duschen.

Achten Sie auf andere Gäste und halten den Mindestabstand von 1,5 Metern ein!

Kann ich im fresh-open duschen?
Ja, duschen Sie bitte vor dem Schwimmen und waschen Sie sich gründlich mit Seife. Die Duschräume dürfen begrenzt betreten werden. Bitte beachten Sie hierzu die Hinweisschilder.

Können Wertkarten im Pandemiebetrieb eingesetzt werden?
Ja

Kontakt

Hallen- und Erlebnisbad fresh-open

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Frechen, Thorsten Friedmann
  • Stadt Frechen, Thorsten Friedmann
Diese Seite teilen: